Fitter Ins Leben Gründer Dr. Erbil Kurt im Kurz-Interview über Diät- und Lebensmittel-Mythen


Bildergebnis für dr. erbil kurt
Dr. Erbil Kurt, Gesundheitspublizist sowie Diät- und Ernährungsexperte

Dr. Erbil Kurt arbeitet in diesem Kurz-Interview einige Diät- und Lebensmittel-Mythen auf….Dr. Erbil Kurt, 53,  ist seit vielen Jahren als Gesundheitspublizist sowie als Diät- und Ernährungsexperte in Deutschland bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination auf angepasster Ernährung (Low Carb) und Bewegung ausgelegt.

Sind Diät-Soft(Light-)drinks gesund?

Grundsätzlich sind sie als Ergänzung für zwischendurch nicht so schlecht. Sie sind in Kilojoule zwar drastisch niedriger als normale, zuckerhaltige Erfrischungsgetränke, aber ich rate sich von ihnen fernzuhalten. Die Süßstoffe machen durch ihre fehlende glykämische Reaktion Hunger auf mehr. Daher meine Empfehlung: Hauptsächlich sprudelndes natürliches Wasser mit einer Scheibe Zitrone oder Limette.

Was halten Sie von der Angst vor den natürlichen Hungersignalen?

Ich empfehle intermittierendes Fasten, dass den den Gewichtsverlust unterstützt und die Blutdruck-, Cholesterin- und Insulinwerte verbessert. Das Problem ist, dass wir uns selten erlauben wollen, hungrig zu sein. Sobald du ein Nörgeln in deinem Bauch spürst, musst du auch nicht sofort ein Brötchen essen, du kannst Hunger tolerieren. Ich empfehle beispielsweise zuckerfreie Milchprodukte, wenn es mal etwas für Zwischendurch sein soll….

Kann man seinen Geschmacksbedürfnissen folgen und Vollmilch-, Vollfett-Joghurtprodukte genießen?

Die Beweise sind ziemlich eindeutig, dass einige Milchfette neutral und möglicherweise gut für Sie sind. Die Forschung zeigt nicht nur, dass das Essen von vollfetthaltigen Milchprodukten mit einem reduzierten Risiko für Typ-2-Diabetes verbunden ist. Außerdem ist es eine reine Kopfsache, dass wenn man fettreduzierte Lebensmittel im Allgemeinen isst, das Gefühl aufkommt, man könne ja mehr essen…

Und wie steht es mit Brot und Nudeln?

Seien wir ehrlich, wer will das nicht essen. Zuerst die schlechte Nachricht: Kommerzielle Brote werden absolut mit Zucker und Salz hergestellt und Pasta hat einen unglaublich hohen glykämischen Index und ist das Äquivalent zum Verzehr eines Esslöffels Zuckers. Meine gute Nachricht: Es gibt tolle Brot- und Nudelalternativen auf Low Carb Basis wie die bei Fitter Ins Leben produzierten Brot-, Pizzabackmischungen und Low Carb Nudeln. Ich finde aber auch ein dunkles vollwertiges Roggenbrot gut. Grundsätzlich muß Du Dich auf Deine Willenskraft verlassen, um gesunde Entscheidungen für Dich zu treffen.

Aber sich nur auf seine mentale Stärke zu verlassen, um allen Leckereien im Haus zu widerstehen, ist nicht realistisch. Laut einer aktuellen Studie aus den USA ist das Gewicht einer Familie anhand der Art von Lebensmitteln, die eingekauft werden, vorhersagbar. Ferner empfehle ich gesunde Lebensmittel in Sichtweite und Reichweite, quasi auf Augenhöhe im Kühlschrank aufzubewahren.

Was ist mit Smoothies

Trotz des aktuellen Smoothie Hypes, den zum Beispiel viele Instagram Influencer anpreisen, ist das nicht der beste Weg, um Obst und Gemüse zu konsumieren. Wenn man einen Smoothie macht, zerlegt man einen Großteil der Fasern, was die entscheidende Voraussetzung dafür ist, dass sich die Aufnahme von Zucker verlangsamt. Also denke ich, dass es besser ist, Gemüse und Obst als Ganzes zu essen! Aber wie immer kommt es auf das Gleichgewicht an. Auch ich trinke ab und zu einen Smoothie, jedoch bevorzugt selbstgemachte…