Pferde im Fellwechsel – equi-deluxe Info


Pferde im Fellwechsel – equi-deluxe Info. Die aktuellen Sonnentage mit angenehmen Temperaturen laden Mensch und Tier natürlich zum genießen ein. Und unsere tierischen Partner sind dabei ihr langhaariges Winterfell zu verlieren und ihr wesentlich kurzhaarigeres Sommerfell zu bilden.

Für Pferde, die über längere Zeit nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgt wurden oder deren Stoffwechsel zu stark strapaziert wurde wie etwa bei überlasteten Sportpferden oder Zuchtstuten, kann der Fellwechsel ein größeres Problem darstellen und sogar Folgeerkrankungen wie Ekzem, Bronchitis, Mauke oder Allergien nach sich ziehen. Aber auch Gelenkbeschwerden oder Muskelverspannungen im Bereich der Bewegungsorgane können eine Folge sein. Nachvollziehen läßt sich dies, wenn wir uns vor Augen halten, dass der Stoffwechsel schließlich auf Hochtouren arbeitet und dies die Tiere durchaus belastet.

Um das Pferd den Fellwechsel zu erleichtern, bietet sich ein häufigeres, kräftiges Bürsten an. Schließlich verursachen die locker sitzenden Haare des Winterfells meist einen erheblichen Juckreiz, und je mehr der abgestoßenen Haare ausgebürstet werden, desto angenehmer ist es für das Pferd. Außerdem verbessert das Massieren die Durchblutung der Haut und führt zu einer besseren Versorgung der Haut mit Nährstoffen. Eine angepaßte Fütterung kann unser Pferd ebenfalls unterstützen. Hochwertiges Heu sollte das ganze Jahr über zur Verfügung stehen, aber während des Fellwechsels ist es sinnvoll, auch verstärkt auf eine ausreichende Versorgung des Pferdes mit Spurenelementen und Mineralien zu achten, denn diese halten das Immunsystem und den Stoffwechsel intakt und helfen, die zusätzliche Belastung durch den Fellwechsel besser zu verkraften.

Bestes Mineralfutter und Kräuter mit wichtigen Nährstoffen für Euer Pferd findet Ihr bei uns oder in unserem Online-Shop equi-deluxe.de. Perfekt zur Vorbeugung von Mangelerscheinungen.